Home

Home

Pfarrgemeinde St. Bartholomäus Julbach

Der Herr segne dich

 

Er erfülle deine Füße mit Tanz

und deine Arme mit Kraft.

Er erfülle dein Herz mit Zärtlichkeit

und deine Augen mit Lachen.

Er erfülle deine Ohren mit Musik

und deine Nase mit Wohlgerüchen.

Er erfülle deinen Mund mit Jubel

und dein Herz mit Freude.

Er schenke dir immer neu die Gnade der Wüste:

Stille, frisches Wasser und neue Hoffnung.

Er gebe uns allen immer neu die Kraft,

der Hoffnung ein Gesicht zu geben.

Es segne dich der Herr.


Aus Ägypten

© Unbekannter Verfasser
 
 
Kirchen und Kirche als Heimat- warum wir sie brauchen
 
Ich brauche Kirchen, die mir Heimat geben, Kirchen, in denen ich beten kann, Eucharistie mitfeiern kann, eine Kerze anzünden kann für einen Menschen, der mir nahe steht, in denen ich zur Ruhe kommen kann, sich der Alltagslärm gedämpfter anhört. Und ich brauche Kirche als Heimat, als etwas, in dem ich zu Hause bin, das mir vertraut ist, das mir Schutz und Geborgenheit schenkt, weil ich in ihr meinen Glauben leben darf, weil ich durch sie glauben lernen durfte. Kirche - das ist so ein bisschen wie die eigene Familie oder gute Freunde - man kennt sich, man ist vertraut miteinander, man streitet auch mal, man ist nicht unbedingt immer glücklich miteinander - aber man gehört zusammen. Und wenn es spitz auf Knopf steht, dann steht man füreinander ein, ohne Wenn und Aber.
Ich brauche diese Heimat, um mich wirklich auf das Leben einlassen zu können, Leben in Fülle zu riskieren, lebendig zu sein. Den Aufbruch hin zum Leben kann der wagen, der weiß, wo er zu Hause ist, wo seine Heimat ist. Die eigentliche Heimat für uns ist Gott, ist unser Glaube - aber ich brauche die Kirche, damit ich diese Heimat hier auf Erden auch leibhaftig erfahren und erahnen kann.
 
 
 
Aktuelle Seite: Home WebSite Home