2018-05-Leitartikel

Pfarrbrief St. Bartholomäus Julbach

Pfarrverband Kirchdorf/Seibersdorf und Julbach

Nr. 5/2018  17.07. – 09.09.2018

 


 

Ferien, Urlaub – für viele von uns das Nah- Ziel dieser Wochen, die Vorfreude auf unbeschwerte, freie Zeit wächst jeden Tag. Reisen, Unternehmungen, Abenteuer stehen für die Einen im Vordergrund, Durchatmen, Ausruhen und Erholung für die Anderen. Dazwischen finden sich auch Chancen für’s  Aufräumen, Besinnen und Neu-Ordnen, im Haushalt wie im Leben. Mögen es erfüllte Wochen werden, an deren Ende Sie gestärkt und voller Zuversicht nach vorne blicken können.

Seit ein paar Monaten haben wir einen neuen Pfarrgemeinderat. Neben den Pflichtaufgaben des liturgischen Jahreskalenders geht es derzeit vor allem um die langfristige Zielsetzung unserer Arbeit, nach den Veränderungen des Vorjahres mit der Eingliederung in den Pfarrverband und dem Wechsel des Pfarrers. Der Auftrag lautet, einen Beitrag zu leisten für den Erhalt und die Stärkung einer lebendigen Pfarrgemeinde. Konkreter ausformuliert:

 

 „Unsere Gemeinde sollte sein/werden - eine im Glauben wachsende Pfarrfamilie,- weltoffen und bodenständig, selbstbewusst und lebensfroh, einander zugewandt und mit offenen Armen für Alle und Neues“. 

 

Dieses Ziel bestimmt die Vorschläge und Vorhaben des kommenden Jahres. Freilich ohne Ihr Interesse und Ihr Mitmachen geht nichts und die besten Ideen verlaufen im Sande. Für unsere Arbeit wäre es gut, Ihre Erwartungen und Vorschläge für eine solche lebensfrohe Pfarrgemeinde kennenzulernen, denn was wir gemeinsam wollen, lässt sich besser erreichen.

Ich bitte Sie, den beiliegenden Fragebogen auszufüllen und bis Ende August in den Zettelkasten beim Eingang in die Kirche einzuwerfen. Ein Erlebnis dieser Tage beim Heimweg vom Sonntagsgottesdienst hat mich nachdenklich gemacht. Zwei ältere Damen, offenbar nicht aus Julbach, unterhalten sich: “ Eigenartig, nach der Messe laufen alle davon, so als wären sie auf der Flucht“. Soweit darf es nicht kommen, die Sonntagsmesse ist immer ein Grund zur gemeinsamen Freude, das muss man spüren und erleben.

Mit herzlichen Grüßen   D. Strobl, Vorsitzender des PGR

 

 

 

2018-05-Gottesdienstordnung

Gottesdienstordnung

 

Di 17.07.

19.00   Julbach  Hl. Messe

 

Mi 18.07.         

8.00   Kirchdorf St. Josefs- Heim  Hl. Messe

19.00   Seibersdorf  Hl. Messe

 

Fr 20.07.   Hl. Margareta

10.30   Kirchdorf  Entlassgottesdienst der 9. Klasse

 

16. Sonntag im Jahreskreis

Sa 21.07.

19.00   Julbach  Vorabendgottesdienst

 

So 22.07.

8.30   Kirchdorf  Hl.  Messe mit Orgel

10.00   Seibersdorf  Familiengottesdienst und Pfarrfest

 

Di 24.07.   Hl. Christophorus, Märtyrer in Kleinasien

19.00   Julbach  Hl. Messe

 

Mi 25.07.   Hl. Jakobus, Apostel

8.00   Kirchdorf St. Josefs-Heim  Hl. Messe

19.00   Seibersdorf  Hl. Messe   Kirchenpatrozinium

 

Do 26.07.   Hl. Joachim u. Hl. Anna, Eltern der Gottesmutter Maria

17.00   Kirchdorf  Abschlussgottesdiemst der beiden Kindergärten

19.00   Kirchdorf  Hl. Messe

 

Fr 27.07.   Letzter Schultag – Endlich Ferien

8.15   Kirchdorf  Schuljahres-Schlussgottesdienst  1. – 8. Klasse

10.00   Julbach  Schuljahres-Schlussgottesdienst der Grundschule

11.15   Julbach  Abschlussandacht im Kindergarten St. Michael (bei Regenwetter in der Pfarrkirche)

 

17. Sonntag im Jahreskreis

Sa 28.07.          

19.00   Seibersdorf  Vorabendgottesdienst  Hl. Messe mit Orgel

 

So 29.07.

8.30   Kirchdorf  Hl. Messe mit Orgel

9.45   Julbach  Hl. Amt

 

Do 02.08.   Hl. Eusebius

18.30   Schlosskapelle Ritzing  Rosenkranz z. monatl. Gebetstag f. geistl. Berufungen

19.00   Hl. Messe in der Schlosskapelle Ritzing

 

18. Sonntag im Jahreskreis

Sa 04.08. 

19.00   Seibersdorf  Vorabendgottesdienst  Hl. Messe mit Orgel

 

So 05.08.

8.30   Julbach  Hl. Amt

 

19. Sonntag im Jahreskreis

Sa 11.08.          

19.00   Julbach  Vorabendgottesdienst  Hl.Amt

 

So 12.08.

7.30   Kirchdorf St. Josefs-Heim  Hl. Messe f. Pfr. Reßlhuber

8.30   Kirchdorf  Hl. Messe mit Orgel

9.45   Seibersdorf  Hl. Messe mit Orgel

 

Di 14.08.

19.30   Kirchdorf:  Marienweihe mit Lichterprozession

 

Mi 15.08.   MARIÄ AUFNAHME IN DEN HIMMEL - Mariä Himmelfahrt – Patronatstag in Kirchdorf

9.45   Kirchdorf  Festgottesdienst mit Kräuterweihe für den gesamten Pfarrverband

musikalisch gest. mit der Chorgemeinschaft Mariä Himmelfahrt

 

20. Sonntag im Jahreskreis

So 19.08.          

8.30   Seibersdorf  Wortgottesdienst mit H. Kurt Eckert

8.30   Julbach  Hl. Amt 

9.45   Kirchdorf  Hl. Messe mit Orgel mit Msgr. Max Pinzl

 

Gebetsanliegen von Papst Franziskus f. den Monat August

Wertschätzung der Familien: Alle ökonomischen und politischen  Entscheidungen mögen in großer Wertschätzung der Familie getroffen werden.

 

Fr 24.08.   Hl. Bartholomäus, Apostel   Patrozinium und „Tag der Ewigen Anbetung“ in Julbach

Das Allerheiligste ist an diesem Tag mehrere Stunden in unserer Pfarrkirche ausgesetzt und alle Pfarrangehörigen ob jung oder alt und alle Gruppierungen wie Ministranten, Pfarrgemeinderat, Kirchenverwaltung sind eingeladen zum stillen Verweilen und zum gemeinsamen Gebet, zum Lobpreis vor dem Herrn. Mit dem Abendgottesdienst beschließen wir den Tag der Anbetung.

 

16.00   Aussetzung des Allerheiligsten und Vespergebet

anschließend  Stille Anbetung

17.00   Gestaltete Anbetungsstunde, gemeinsames Gebet

anschließend  Stille Anbetung

19.00   Hl. Amt mit dem eucharistischen Segen:

 

21. Sonntag im Jahreskreis

So 26.08.           

8.30   Seibersdorf  Wortgottesdienst mit H. Kurt Eckert

9.45   Kirchdorf  Hl. Messe mit Orgel ( Msgr. Max Pinzl)

9.45    Julbach  Hl. Amt

 

Sa  01.09. 

18.30   Kirchdorf  Totenehrung am Kulaer Gedenkstein und

19.00   Kirchdorf  Vorbendgottesdienst  Hl. Messe mit Orgel zum 22.Sonntag im Jahreskreis

 

22. Sonntag im Jahreskreis

So 02.09.

8.30   Seibersdorf  Wortgottesdienst

9.45   Julbach  Hl. Amt

 

Do 06.09.   Hl. Magnus, Glaubensbote

18.30   Kirchdorf  Schlosskapelle Ritzing  Rosenkranzgebet z. monatl. Gebetstag f. geistl. Berufungen

19.00   Hl. Messe in der Schlosskapelle Ritzing

 

23. Sonntag im Jahreskreis

Sa  08.09.

19.00   Seibersdorf  Vorbendgottesdienst  Hl. Messe mit Orgel

 

So  09.09.

8.30   Julbach  Hl. Amt

9.45   Kirchdorf  Hl. Messe mit Orgel

 

Messintentionen für den Zeitraum 10. September bis Ende Oktober (ist nächster Pfarrbrief) bitte bis spätestens 27. August angeben!!

 

2018-05-Termine

Termine

 

SENIORENTREFF im PFARRHEIM

Zum Vormerken: Am Donnerstag, 6. September ab 14.00 Uhr sind nach der Sommerpause wieder alle Senioren/innen eingeladen, zu einem unterhaltsamen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Das Senioren-Team freut sich auch auf  junge Senioren und Männer!

 

 

Einladung zur Jahrshauptversammlung des Pfarrcaritasverein Julbach am Dienstag, 24.07.2018 um 19.30 Uhr im Pfarrheim.

Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten auch eine Satzungsänderung und  Diakon Mario Unterhuber von der Gemeindecaritas Rottal-Inn hat sein Kommen zugesagt. Voraus gedenken wir beim Abendgottesdienst unserer verstorbenen Mitglieder.                                    

Konrad Mielke , 1. Vorsitzender

 

 

Herzliche Einladung zum Familientag

„Ich gehöre zu Jesus“

mit Bischof Dr. Stefan Oster SDB

Sonntag, den 30. September 2018

11.30 Uhr Familiengottesdienst im Dom St Stephan in Passau

Gemeinsames Mittagessen Buntes Programm für die ganze Familie bis 16.30 Uhr

Anmeldung bitte bis 21.09.2018

Referat Ehe u. Familie, Domplatz 3, 94032 Passau

Tel.0851/393.6101 – Fax 0851/393.6109

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeformulare liegen auch am Schriftenstand der Kirche!

 

2018-05-Ereignisse

So feierten wir Fronleichnam

 

Nach dem feierlichen Gottesdienst in der mit Birkengrün geschmückten Pfarrkirche folgte die Prozession. Unter dem Himmel, getragen von Mitgliedern der Kirchenverwaltung und des Pfarrge-meinderates und eingerahmt von den Erstkommunionkindern, trug  

Prälat Messerer in der Monstranz den Leib des Herrn in der Gestalt des Brotes durch die festlich geschmückten Straßen um zu zeigen Jesus geht mit uns. Am von Frauen des PGR errichteten Altar beim Irngartinger wurde kurze Statio gehalten, der Chor unter der Leitung von Bepp Bader sorgte für die würdige musikalische Gestaltung. Vorbeterin auf dem Weg war Anita Stallhofer, die FFW übernahm die Absicherung. Nach der Rückkehr in die Kirche endete das Hochfest mit dem feierlichen eucharistischen Segen und dem gemeinsam gesungenen Te Deum.

Herzlichen Dank sagen wir allen Beteiligten für die Teilnahme und die Vorbereitung und Durchführung des „Prangertages“.

 

 

Maria-Wald-Kapelle im neuen Glanz

Nachdem rund um unsere Kapelle großflächig abgeholzt wurde und das Kleinod nun frei dasteht war es offensichtlich: Die Kapelle braucht einen neuen Anstrich. Auf Initiative von Hans und Anita Krapf wurden nach einer an der Kapelle gefeierten Maiandacht noch Kaffee und Kuchen angeboten und um Spenden zu Gunsten der Renovierung gebeten. Auch Herr Carsten Kleine von der Fa. Siltex in Julbach hat von dem Vorhaben erfahren und der Pfarrei eine großzügige Spende für diesen Zweck zukommen lassen.

Allen Spendern ein ganz herzliches Vergelt’s Gott!

Und so ging`s ans Werk. Hans Krapf und Karl Haunreiter haben sich mit Malermeister Bernetzeder einen Fachmann dazu geholt. Danke sagen wir auch Anita u. Hans Krapf, dem „Kümmerer“ der Kapelle und Monika u. Karl Haunreiter, die das tägliche Auf- und Zusperren übernommen haben.

Vielen Dank dafür!

 

2018-05-Aktuelles

24. August - Tag der ewigen Anbetung in Julbach

Die Anbetung vor dem Allerheiligsten

„Immerwährender Lobpreis Gottes“

 

Ewige Anbetung nennt man eine besondere Form der Verehrung des Allerheiligsten. Pfarreien und Klöster wechseln sich nach einem bestimmten Plan so ab, dass das ganze Jahr über das Allerheiligste in feierlicher Weise in der Monstranz zur Anbetung ausgesetzt ist. Seit über hundert Jahren ist das immerwährende Gebet im Bistum Tradition. Am Freitag, 24. August, dem Gedenktag unseres Kirchenpatrons, des hl. Bartholomäus wird in Julbach der Tag der Ewigen Anbetung begangen. Siehe Gottesdienstordnung. Der Theologe Romano Guardini schreibt: Anbetung ist nicht vertane, sondern gefüllt Zeit, in der wir zu den Quellen des Lebens und zu den Wurzeln unseres Glaubens, zur Eucharistie vorstoßen.

So laden wir Sie, liebe Pfarrangehörige ein, bringen Sie ihre Anliegen - Dank und Bitte -  vor dem Herrn im Sakrament.

 

Papst Franziskus mahnt alle Christgläubigen gemäß Mk 1,15. Wörtlich sagte er: „In der Tat, sind wir niemals ausreichend auf Gott hin ausgerichtet und müssen unseren Geist und unser Herz stets aufs Neue auf ihn ausrichten. Um das zu tun, müssen wir den Mut haben, alles das abzustoßen, was uns vom Weg abbringt, die falschen Werte, die uns täuschen, indem sie auf hinterlistige Weise unseren Egoismus anziehen.“

Papst Franziskus

 

Erlebe den Tag

Mögest Du einen Tag erleben,

an dem Du neue Dinge entdeckst und dabei merkst:

Dein Leben steckt voller Wunder!“

 

Mögest Du einen Tag erleben,

an dem Du irgendwann einmal innehältst und spürst:

Der Segen Gottes ist mit Dir!“

 

Bruder Konrad Jahr 2018

Das Bistum Passau feiert mit dem Gedenkjahr den 200. Geburtstag des heiligen Klosterpförtners. Bruder Konrad von Parzham erblickte am 22. Dezember 1818 als Johannes Birndorfer auf dem Venushof im Rottal das Licht der Welt. Bischof Stefan Oster sieht in dem Heiligen eine „Schlüsselfigur für viele Menschen und unser Bistum“.

41 Jahre lang tat er täglich seinen Pfortendienst und die Menschen haben gespürt, dass in dem demütigen, einfachen Klosterbruder „Gott wohnt“.  Der Ordensmann wurde 75 Jahre alt. Seine Heilig-sprechung erfolgte 1934 im Widerspruch zum Nationalsozialismus. An der Feier in Altötting nahm auch der siebenjährige Joseph Ratzinger, der spätere Papst Benedikt XVI. teil.

 

Wenn Sie mehr über den äußerst beliebten Heiligen, der aus unserem Bistum stammt und hier gelebt und gewirkt hat, erfahren möchten:

Unser Buchtipp      

Niklaus Kuster

Konrad von Parzham

Menschenfreund und Gottesmann

topos taschenbuch Band 1115   9.95€

ISBN 978-3-8367-1115-9

 

Heiliger Bruder Konrad,

du Freund und Bruder der Menschen,

bitte für uns bei Gott

in all unseren Sorgen und Anliegen.

Bitte für unser Bistum

um geistliche und kirchliche Berufungen,

um den Geist des Gebetes

und um Wachstum des Glaubens

Heiliger Bruder Konrad,

Du frommer Kapuziner

nach dem Beispiel des Heiligen Franziskus,

bitte für alle Menschen um Frieden, Wohlfahrt,

und die Kraft, die Schöpfung zu bewahren.

Bitte für uns um den Geist der Einfachheit.

Aus dem Gebet zum Bruder-Konrad-Jahr von Domdekan Dr. Bauernfeind

 

 

 

WICHTIGE TELEFONNUMMERN, ADRESSEN u. BÜROZEITEN

 

Pfarrverbandsbüro

Hauptstr. 1

84375 Kirchdorf a. Inn

Tel. 08571 – 2332

Fax: 08571 – 971945

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Freitag geschlossen

Pfarrsekretärin Helga Aichberger

Gemeindereferentin Martina Brummer, Tel.: 923390

Sie erreichen Pfarrer Janos Kovacs in dringenden Fällen auch auf seinem Handy unter  0172 /7031032

 

Kath. Pfarramt St. Bartholomäus

Bergwaldstr. 25

84387 Julbach

Tel.08571 – 5588

Fax:08571 – 920053

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage der Pfarrei: www.pfarrei-julbach.de

 

Bürozeit:

Montag von 8.00 bis 10.00 Uhr

Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr

Pfarrsekretärin Ludwina Werkstetter

 

Pfarrer i. R. Msgr. Ludwig Zitzelsberger, Tel. 5588

Mesnerin Anna Gstattenbauer  Tel.: 6661

Kindergarten St. Michael Julbach Tel.: 5784

Bestattungen Forstenpointner  Tel..08677 /62351

 

 

PFARR- und GEMEINDEBÜCHEREI

Öffnungszeiten:

Montag        17.00 - 19.00 Uhr

Donnerstag  16.00 - 8.00 Uhr  

Sonntag       10.00 - 11.00 Uhr   

 

 

 

Aktuelle Seite: Home Pfarrbrief