2019-06-Leitartikel

Pfarrbrief St. Bartholomäus Julbach

Pfarrverband Kirchdorf/Seibersdorf und Julbach

Nr. 6/2019 - Sept. – Okt. 2019

 

 

 

Schwestern und Brüder im Glauben an Christus in unserem Bistum Passau,

es ist ein ziemlich einmaliges Ereignis, dass ein amtierender Papst einen langen Brief schreibt „An das pilgernde Volk Gottes  in Deutschland" - also an uns alle.

Sicher haben viele von Ihnen mitbekommen, dass wir Bischöfe in Deutschland vor einigen Wochen beschlossen haben, einen so genannten synodalen Weg zu gehen, zusammen mit dem Zentralkomitee der Katholiken in Deutschland (ZdK) und unter Beteiligung vieler anderer. Diese Entscheidung ist auch im Nachgang zur Veröffentlichung der wissenschaftlichen Studie über den sexuellen Missbrauch in der Kirche getroffen worden. Die Autoren der Studie hatten empfohlen, dass in der Kirche auch ernsthaft über die Themen Macht, Sexualmoral und die Lebensform der Priester gesprochen werden müsste.

Nun wird gemeinsam ausgelotet und intensiv darüber debattiert, wie ein solcher synodaler Weg gegangen werden kann. Welche Gesprächsformate beinhaltet er, wie können Entscheidungen gefällt und umgesetzt werden und mit welcher Verbindlich-keit? Das sind die Fragen, die uns gerade beschäftigen.

In diese Situation hinein nun schreibt der Papst einen Brief und erläutert seine Sicht der Dinge auf das, was „synodaler Weg" heißt. Er ermutigt uns einerseits einen solchen Weg zu gehen, aber andererseits mahnt er auch an, dass es notwendig ein geistlicher Weg sein müsse. „Synodalität", schreibt Papst Franziskus, „setzt die Einwirkung des Heiligen Geistes voraus und bedarf ihrer." (Nr.3). Franziskus möchte ausdrücklich, dass auch die Basis einbezogen werden soll — und er nennt konkret die Räte, die Pfarrgemeinden, die Beteiligung der Laien (vgl. Nr. 3). Mittelpunkt aller Bemühungen der Kirche ist für den Papst die Evangelisierung. Sie müsse „unser Leitkriterium schlechthin sein", weshalb der Papst auch davon spricht, dass ein gemeinsamer Prozess eine „pastorale Bekehrung" brauche (vgl. Nr. 6), ein Weg, der neu in die Freude am Christsein führe und in „eine Leidenschaft für Jesus" und zugleich in „eine Leidenschaft für sein Volk" (Nr. 8), besonders für die Leidenden, die Armen und die Ausgegrenzten. Der Papst erwähnt die oben genannten Einzel-themen nicht, vielmehr spricht er davon, in welchem Geist das Gespräch geführt werden muss. Vor allem auch im so genannten „sensus ecclesiae" ­also im Denken und Fühlen mit der gesamten Weltkirche.

Ich bin dem Papst dankbar für sein Schreiben an uns alle. Und deshalb möchte ich Sie alle auch einladen, den Brief aufmerksam zu lesen und über seine Inhalte mit anderen ins Gespräch zu kommen. Sie finden den Brief auf der Internetseite der Deutschen Bischofskonferenz und auch auf unserer Bistumshomepage - oder Sie bitten Ihren Pfarrer, Ihnen den Brief zukommen zu lassen. Der Brief ist zwar nicht kurz, aber authentisch und tief. Papst Franziskus wünscht sich darin, dass wir alle immer mehr von der Freude an Jesus und am Evangelium erfasst werden — und deshalb auch in der Lage sind, anderen freudig zu dienen oder ihnen von dieser Freude zu erzählen. Möge sich sein Wunsch bei immer mehr Menschen erfüllen.

Gott segne Sie dazu!                      Ihr Bischof Stefan Oster 

 

 

2019-06-Gottesdienstordnung

Gottesdienstordnung

 

Di 10.09.   Schulbeginn

8.15  Julbach  Anfangsgottesdienst der Grundschule mit Segnung der Schulanfänger

10.30  Kirchdorf  Schulanfangsgottesdienst der 1. u. 2. Klassen

19.00  Julbach  Hl. Messe

 

Mi 11.09.

8.15  Kirchdorf  Schulanfangsgottesdienst der 3. – 9. Klassen

19.00  Seibersdorf  Hl. Messe

 

Do 12.09.   Mariä Namen

18.30  Rosenkranzgebet z. monatl. Gebetstag f. geistl. Berufungen in der Schlosskapelle Ritzing

19.00  Schlosskapelle Ritzing  Hl. Messe

 

Sa 14.09.

12.30  Kirchdorf  Trauung: Karin u. Christian Oberbauer

 

                        24. Sonntag im Jahreskreis

Sa 14.09.

19.00  Seibersdorf  Vorabendgottesdienst / Hl. Messe mit Orgel

 

So 15.09.

8.30  Julbach  Hl. Messe mit Orgel - Sammlung für die Pfarr- und Gemeindebücherei

9.45  Kirchdorf  Hl. Messe mit Orgel

 

Di 17.09.   Hl. Hildegard v. Bingen

19.00  Julbach  Hl. Messe

anschließendgestaltete Eucharistische Anbetung bis 20.00 Uhr

 

Mi 18.09.   Hl. Lambert, Bischof v. Freising

8.00  Kirchdorf  St. Josefs-Heim  Hl. Messe

19.00  Seibersdorf  Hl. Messe

 

Do 19.09.   Hl. Januarius, Märtyrer

19.00  Kirchdorf  Hl. Messe

 

25. Sonntag im Jahreskreis

Sa 21.09.          

19.00  Julbach  Vorabendgottesdienst  Hl. Messe mit Orgel

 

So 22.09.

8.30  Seibersdorf  Hl. Messe mit Orgel

9.45  Kirchdorf  Hl. Messe mit Orgel

 

Di 24.09.   Hl. Rupert u. Hl. Virgil, Bischöfe v. Salzburg

19.00  Kirchdorf  Hl. Messe

 

Mi 25.09.   Hl. Nikolaus v. Flüe, Einsiedler, Friedensstifter

8.00  Kirchdorf St. Josefs-Heim  Hl.  Messe

19.00  Seibersdorf  Hl. Messe

 

Do 26.09.   Hl. Kosmas und Hl. Damian

19.00  Julbach  Hl.  Messe

anschließend Gesprächsabend mit Msgr. Max Pinzl, im Pfarrheim „Unterwegs zu Gott“

 

26. Sonntag im Jahreskreis

Sa 28.09.

13.00  Seibersdorf  Trauung Christina u. Bernhard Hautz     

19.00  Kirchdorf  Vorabendgottesdienst  Hl. Messe mit Orgel

 

So 29.09.

8.30  Julbach  Hl. Messe mit Orgel - Sammlung für die Caritas

9.45  Seibersdorf  Hl. Messe mit Orgel zum Erntedankfest - (Kuchenverkauf für einen guten Zweck/ Fam-Godi-Team)

 

Di 01.10.   Hl. Theresia v. Kinde Jesu, Ordensfrau

18.30  Julbach  Oktober-Rosenkranz

19.00  Hl. Messe

 

Mi 02.10.   Heilige Schutzengel

8.00  Kirchdorf  St. Josefs-Heim  Hl. Messe

19.00  Seibersdorf  Hl. Messe

 

Fr 04.10.   Hl. Franz v. Assisi, Ordensgründer

16.00  Kirchdorf  St. Josefs-Heim - Hl. Messe z. Gedenken an Pfr. Reßlhuber

 

Caritas. Gemeinsam stärker

CARITAS- Herbstsammlung  vom 30.09. – 06.10.2019

Bitte unterstützen Sie durch ihre Gabe die Arbeit der Caritas, die vielfältigen Anliegen der Caritas in der Pfarrgemeinde und in der Diözese Passau. Dafür danken wir sehr herzlich, besonders den Sammler/innen für ihren Einsatz. Wo keine Sammler mehr zur Verfügung sind, werden Sie gebeten ihre Spende zu überweisen-siehe Spendenbrief (Briefkastensammlung)    

Konrad Mielke, Ortscaritasvorsitzender

27. Sonntag im Jahreskreis

Sa 05.10.

19.00  Seibersdorf  Hl. Messe mit Orgel

 

So 06.10.

9.45  Kirchdorf  ERNTEDANKFEST  „Alles hat Gott gemacht“ - Statio am neuen Feuerwehrhaus - Erntedankprozession - Familiengottesdienst (mit Kinder- u. Jugendchor)

10.00  Julbach  ERNTEDANKFEST - gestaltet von Pfarrgemeinderat und Kirchenchor - Erntedanksammlung für die Pfarrei

 

 

Di 08.10. 

18.30  Julbach  Oktober-Rosenkranz

19.00  Hl. Messe

 

Mi 09.10.

8.00  Kirchdorf  St. Josefs-Heim  Hl. Messe

19.00  Seibersdorf  Hl. Messe

 

Do 10.10.

18.30  Kirchdorf  Schlosskapelle Ritzing  Oktober-Rosenkranz des Kath. Frauenbundes Kirchdorf

19.00  Hl. Messe in der Schlosskapelle Ritzing

 

                        28. Sonntag im Jahreskreis

Sa 12.10.

19.00  Seibersdorf  Vorabendgottesdienst / Familiengottesdienst

 

So 13.10.

8.30  Julbach  Hl. Messe mit Orgel

9.45  Kirchdorf  Hl. Messe mit Orgel / Eine Welt Warenverkauf

 

Di 15.10.   Hl. Theresia v. Avila, Kirchenlehrerin

18.30  Julbach  Oktober-Rosenkranz

19.00  Hl. Messe

anschließend gestaltete eucharistische ANBETUNG bis 20.00 Uhr       

 

Mi 16.10.   Hl. Hedwig v. Andechs

8.00  Kirchdorf  St. Josefs-Heim  Hl. Messe

19.00  Seibersdorf  Oktober-Rosenkranz des KDFB Seibersdorf

 

2019-06-Termine

Einladung zu einem Gesprächsabend am 26.09.2019

„Unterwegs zu Gott“

Der Pfarrverband Kirchdorf, Julbach, Seibersdorf lädt  am Donnerstag, 26.September alle Interessierten aus den drei Pfarreien  ein zu einem Gesprächsabend mit Msgr. Max Pinzl, Pfr. i. R.

Voraus feiern wir gemeinsam mit Pfarrer Pinzl in der Julbacher Pfarrkirche um 19.00 Uhr den Abendgottesdienst mit Predigt.  Anschließend sind alle in das Pfarrheim in Julbach eingeladen, wo wir mit Impulsen miteinander über unseren Glauben und die Situation der Kirche in’s Gespräch kommen möchten.

 

Herzlich willkommen bei den Bartholini’s

und der Barthl Gääng!

Herzlich laden wir die Kinder aus der 1. - 4. Klasse Grundschule ein, beim offenen Kindertreff im Pfarrheim dabei zu sein„Die Bartholini’s (also die kleinen Pfarrangehörigen der Pfarrei St. Bartholomäus) treffen sich einmal im Monat, freitags von 16.30 bis 18.00 Uhr, wieder am 22.09.2019 und am 13.10.2019. Als weiteres Angebot gibt es noch die Barthl-Gääng für alle Jugendlichen ab der 5. Klasse - zeitgleich. In den Gruppenstunden gibt es viel Spiel und Spaß, basteln, singen und auch Wissenswertes zu den Festen und Bräuchen unseres christlichen Glaubens.

Auf Euer Kommen freut sich das Bartholini-Team mit Gemeindereferentin Martina Brummer ( Tel.923390)

 

 

Seniorentreff im Pfarrheim

Nach der Sommerpause findet das erste monatliche Treffen  wieder am Donnerstag, 12. September ab 14.00 Uhr statt. Dazu laden wir alle herzlich ein: „Zammsitz‘n und ratsch’n mit Kaffee und Kuchen!

Es besteht auch die Möglichkeit zur Anmeldung für den Ausflug, der am 19. September in’s Salzkammergut, Wolfgangsee führt. 

Am 10. Oktober feiern wir wieder unser „OKTOBERFEST“, heuer mit einer besonderen musikalischen Überraschung. Helga und Christian Thurner aus Braunau bekannt als „Schatz und Fratz“ werden für uns zünftig aufspielen. Mit bayrischen Schmankerln – Schmalzgebackenes, warmer Leberkäs und Brezen - ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Alle Senioren der Gemeinde  sind herzlich willkommen, Beginn 14.00 Uhr!

Auf viele Besucher freut sich das Senioren-Team

 

„Christus erneuert uns und die Welt“

Vom 15. bis 17. November 2019 findet in der Basilika St. Anna und im Kultur+Kongress-Forum Altötting der Kongress zur eucharistischen Anbetung und Erneuerung des Glaubens für den deutschsprachigen Raum statt. „Adoratio“ widmet sich der an einigen Orten wieder aufblühenden Tradition der eucharistischen Anbetung und deren Auswirkungen auf das Leben und Glauben der Menschen. Anbetung – was heißt das wirklich?

Wie und warum beten wir überhaupt an?

Bischof Stefan Oster lädt alle Interessierten nach Altötting ein, um diesen und weiteren Fragen nachzugehen und Erfahrungen auszutauschen. Es wird viele Möglichkeiten geben, verschiedene Formen der Anbetung kennenzulernen, konkrete Hilfen dafür zu bekommen – und um gemeinsam anzubeten. In einem Grußwort schreibt Bischof Stefan.“ Die Krise der Kirche, die wir derzeit erleben, ist nach meiner festen Überzeugung zuerst eine geistliche Krise. Ich bin überzeugt, dass es keine Erneuerung in der Kirche gibt, ohne dass Gott ihre Mitte wäre – und ohne dass wir in die rechte Weise der Anbetung finden. Anmeldeschluss ist am 31. Oktober 2019. Weitere Infos zu den Workshops finden sie auf  www.adoratio-altoetting.deTel. 0851-393 5161/ E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

2019-06-Ereignisse

Nach 23 Jahren als Leiterin:

Mutter-Kind-Gruppen verabschieden Emmi Rieglsperger

Emmi Rieglsperger hört auf. 23 Jahre war sie die zentrale Ansprech-partnerin der Mu-Ki-Gruppen in der Pfarrei- nun wurde sie beim letzten Treffen vor den Ferien mit großer Wertschätzung aus ihrem Ehrenamt, das sie mit Herzblut und viel Zeitaufwand ausübte, verabschiedet. Was sie besonders freut, sei die Tatsache, dass es mit ihren Nachfolgerinnen gut weitergeht.

Die Idee hat sich über drei Jahrzehnte bewährt. Gegründet wurde die dem Frauenbund angegliederte Mu-Ki - Gruppe in Julbach von Pastoralreferentin Elfriede Schießleder, damals fanden die Treffen noch im Pfarrhof statt. Zur Zeit bestehen zwei Gruppen (unter dem Dach des Zweigvereins KDFB Seibersdorf) mit jeweils 10 Mütter, auch ein Vater kam regelmäßig, die sich wöchentlich vormittags am Montag und am Mittwoch im Pfarrheim treffen zum gemeinsamen Spielen, Singen, Basteln und Brotzeit. Besonders wichtig ist das Gespräch und der Austausch der Mütter untereinander. Zum neuen Schuljahr beginnt für viele Kinder ein neuer Abschnitt in der Kinderkrippe. So gibt es in den Mu-Ki-Gruppen im Pfarrheim noch freie Plätze. Die Mutter-Kind-Gruppen freuen sich über engagierte Mütter mit ihren Kindern von Geburt an bis zum Kindergartenalter.

Interessierte melden sich bitte bei Maria Boidol, Tel. 6020811, Leiterin der Montagsgruppe zusammen mit Stephanie Klobeck und Denise Geier oder Isabella Schacherbauer, Tel. 9248895 Leiterin Mittwochs-MuKi mit Lena Farteli und Vanessa Werkstetter.

 

2019-06-Aktuelles

Zum Herrn des Lebens wurde heimgerufen:

Herr Erich Wals, 80 Jahre            verst. am   3.07.19

Frau Karoline Häusler, 79 Jahre  verst. am 20.07.19

Herr Klaus Knoll, 79 Jahre           verst. am 10.08.19

Herr Franz Haunreiter, 71 Jahre verst. am 12.08.19

Herr Werner Zacherl, 52 Jahre,   verst. am 15.08.19

              O, Herr, gib ihnen die ewige Ruhe!

 

Gebetsanliegen von Papst Franziskus für den Monat Oktober

Missionarischer Aufbruch in der Kirche: Der Heilige Geist möge einen mutigen missionarischen Aufbruch in der Kirche entfachen.

 

Der nächste Pfarrbrief gilt vom 19.10. – 30.11.19

Abgabe von Messintentionen bitte bis 06.10.19

 

Wir laden Sie ein zum gemeinsamen Rosenkranzgebet - Jeden Dienstag im Oktober um 18.30 Uhr vor der Abendmesse

 

Datenschutz  Widerspruchs-/Widerrufsrecht:

Durch unseren Pfarrbrief informieren wir unsere Gemeindemitglieder regelmäßig über das Leben in unserer Pfarrei. Oftmals werden dadurch personenbezogene Daten bekannt gegeben, wie z. B. Information über Sakramentenspendung, über Sterbefälle, oder auch die Veröffentlichung von Fotos. Wenn Sie nicht wünschen, dass Ihre personenbezogenen Daten im Pfarrbrief öffentlich gemacht werden, können Sie dies jederzeit gegenüber dem Pfarramt erklären.

 

 

 

WICHTIGE TELEFONNUMMERN, ADRESSEN u. BÜROZEITEN

 

Pfarrverbandsbüro

Hauptstr. 1

84375 Kirchdorf a. Inn

Tel. 08571 – 2332

Fax: 08571 – 971945

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Freitag geschlossen

Pfarrsekretärinen: Helga Aichberger, Mila Aleric

Gemeindereferentin Martina Brummer, Tel.: 923390

Sie erreichen Pfarrer Janos Kovacs in dringenden Fällen auch auf seinem Handy unter  0172 /7031032

 

Pfarrer i. R. Msgr. Ludwig Zitzelsberger Tel. 08571/5588

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! e

Homepage der Pfarrei Julbach:

www.pfarrei-julbach.de

Für das Mesner-Team: Ludwina Werkstetter Tel. 08571/5588

Friedhofsverwaltung : Ludwina Werkstetter Tel. 08571/5588

 

Kindergarten St. Michael Julbach Tel.: 5784

Bestattungen Forstenpointner  Tel..08677 /62351

 

PFARR- und GEMEINDEBÜCHEREI

Öffnungszeiten:

Montag        17.00 - 19.00 Uhr

Donnerstag  16.00 - 8.00 Uhr  

Sonntag       10.00 - 11.00 Uhr   

 

In den Ferien nur am Montag von 17 – 19 Uhr geöffnet!

Die Mu-Ki’s  haben bei ihren Treffen im Pfarrheim auch die Möglichkeit zur Ausleihe -14-tägig!

 

Aktuelle Seite: Home Pfarrbrief