2015-01-Leitartikel

Pfarrbrief der Gemeinde

St. Bartholomäus Julbach

 

Nr. 1 – 2015 – 27. Januar bis 26. Februar 2015

 

 

Liebe Pfarrgemeinde

Sicher kennen auch Sie Situationen, wo Sie nach langem Warten, Aushalten oder anderen schwierigen Zeiten endlich wieder „aufatmen” konnten. In unserer Diözese Passau hatten wir dieses Gefühl, als wir nach längerer Zeit der Ungewissheit unseren neuen Bischof  Dr. Stefan Oster SDB begrüßen konnten. Es war für uns alle ein großes „Auf-atmen”.

„Auf-atmen” ist das diesjährige Thema für Exerzitien im Alltag. Atem ist Leben.  Atmen ist noch mehr als der funktionale Aus-tausch von Sauerstoff und der Versorgung der Körperzellen.  

Richtig atmen heißt lebendig und mit Gottes Geist erfüllt sein.  Der Atem ist einer der wichtigsten Rhythmen des menschlichen Lebens. Wir atmen ganz selbstverständlich ein und aus und geben uns im Vertrauen diesem Leben hin.

Das Atmen führt uns ins Hier und Jetzt, in die Gegenwart unseres Gottes, dessen Name im Alten Testament „Jahwe“ ist und das heißt übersetzt: „Ich bin da”. Ihm können wir uns anvertrauen, wie dem Atem selbst.

Die fünf Wochen der Fastenzeit soll mit den Impulsen und Übungen von atmen — durchatmen — atemlos — ausatmen — aufatmen  - zur inneren Ruhe  und zum neuen „Auf-atmen bei Gott” führen.

Der Geist Jesu            belebe und begeistere Sie neu für Seine frohe Botschaft und mache unser Leben offener, bewußter und  lasse uns in unserem Alltag aufatmen. Dazu möchte ich Sie herzlich einladen.

Pfr. Ludwig Zitzelsberger

Was sind Exerzitien im Alltag?

Eine spirituelle Wegbegleitung für die Wochen der Fastenzeit.

Man trifft sich wöchentlich für ca 1 Stunde  in einer Gruppe zum Erfahrungsaustausch und bekommt neue Anregungen.

Es gibt ein Begleitheft,  in diesem Jahr mit dem Thema Auf-atmen.

In unserer Pfarrgemeinde werden in der kommenden Fastenzeit  auch wieder diese " Exerzitien im Alltag" angeboten.

Wenn Sie Zeit und Freude haben, diesen Weg wieder mitzumachen oder kennenzulernen sind sie herzlich eingeladen.

Nehmen wir uns gemeinsam diese Auszeit im oft hektischen Alltag.

Wann? Ab 24.2. immer am Dienstag um 19.30 Uhr  im Pfarrheim!

Wenn Sie Interesse haben bitte anmelden, damit wir ihr persönliches Begleitheft bestellen können.

2015-01-Gottesdienstordnung

Gottesdienste in  der Pfarrei St. Bartholomäus Julbach

vom 27. Januar bis 26. Februar 2015

 

 

Di 27.01.  Hl. Angela Merici

19.00  Hl. Amt: Geschwister Wieslhuber f. Mutter Erika Wieslhuber z. Gebtg. / Fam. Klaus Kupka f. Nachbar Johann Wieslhuber / Fam. Nowicki f. Oskar Saller / Fam. Johann Wieslhuber f. Mathilde Juli / Fam. Albert Propstmeier f. Marianne Schusterbauer

 

Do 29.01.  Donnerstag der 3. Woche im Jahreskreis

19.00  Hl. Messe: Juliane Ecker f. Nichte Rosina Wimmer / Roswitha Himmelstorfer f. Anneliese Harlander / Fam. Walter Haunreiter f. Robert Angloher / Fam. Hans Grandl f. Johann Mayer

 

So 01.02.  4.  Sonntag im Jahreskreis - Sammlung für die Kerzen in unserer Kirche

8.30  Hl. Amt: Elfriede Boborowski f. Ehemann z. Stbtg / Fam. Anna Gstattenbauer f. Bruder u. Schwager z. Stbtg / Alfred Kunrad f. Eltern Marie u. Alfred Kunrad / Maria Kuchler u. Fam. Jenert f. Ehemann, Vater u. Opa Rudolf Kuchler z. Geb.

10.30  Familiengottesdienst mit Vorstellung der Erstkommunionkinder und Weihe der Kommunionkerzen

Hl. Amt: Geschwister Krapf f. Vater Hans Krapf z. Stbtg / Fam. Erich Staller f. Schreiner-Opa / Geschwister Kaiser f. Vater z. S tbtg / Hedi Kirschner f. Ludwig Rieger z. Stbtg / Fam. Monika Hopfenwieser f. Papa, Schwiegerpapa, Opa u. Uropa Karl Schusterbauer z. Namenstag

 

Mo 02.02.  DARSTELLUNG DES HERRN  -   Lichtmess

19.00  Hl. Amt mit Kerzenweihe: Birgit und Petra mit Fam. f. Mama, Schwiegermama u. Oma Christa Winkler / Eva Huber f. Rosa Teimer / Geschwister Moser , Tannenbach f. Alois Moser / Fam. Josef Elender f. Alois Elender  

anschließend sind Sie eingeladen zum Empfang des Blasiussegen

 

Do 05.02.  Hl. Agatha

19.00  Hl. Messe: Fam. Märzenacker f. Josef Saum / Gretl u. Franz Pieringer f. Fanny Huber z. Gebtg / Anna Danzer f. Edmund Wimmer / Fam. Sterneder f. Ludwig Juli / Fam. Karl Hackel f. ehem. Arbeitskollegen Karl Traunspurger

anschließend laden  wir Sie ein zur Anbetung bis 20.00 Uhr -  Stille, Besinnung und Gebet 

 

So 08.02.  5. Sonntag im Jahreskreis

9.30  Hl. Amt: Berta Ziegleder f. Ehemann u. Tochter / Karin Prinz f. Eltern Heini u. Betty Prinz / Geschwister Striegl f. Liesbeth / Max Riedl mit Kinder f. Ehefrau u. Mutter z. Gebtg / Geschwister Wieslhuber f. Vater Hans Wieslhuber z. Stbtg / Fam. Karl u. Jürgen Tischler f. Vater, Schwiegervater, Opa u. Uropa z. Geb. 

 

Di 10.02.  Hl. Scholastika

19.00   Hl. Messe: Elfriede Boborowski zu Ehren der Muttergottes / Fam. Georg Görg f. Tante Augustine Kardos / Fons u. Anita Jäger f. Marianne Schusterbauer / Fam. Harlander f. Berta Kramlinger / Juliane Ecker f. Zenzi Pleininger 

 

Do 12.02.  Donnerstag der 5. Woche im Jahreskreis 

19.00  Hl. Messe: Angela Stöhr f. Christa Winkler u. Herbert Hopfenwieser u. f. alle verst. Schulkameraden / Erna u. Alois Blümlhuber f. Alois Moser / Fam. Engelbert Eiblmeier f. Johann Danzer / Fam. Kreil- Angloher f. Heini Prinz 

 

So 15.02.  6. Sonntag im Jahreskreis

9.30  Hl. Amt: Fam. Kapsreiter f. Rosa Kapsreiter z. Gebtg / Fam. Gratzer u. Hierl f. Hans Krapf z. Stbtg / Fam. Gerda Richter f. Sohn u. Bruder Christian z. Gebtg / Marianne u. Robert Boborowski f. Eltern u. Schwiegereltern  Maria u. Franz Neubauer zum Gedenken / Fam. Karl Tischler f. Paten Franz Holzner z. Stbtg

 

Mi 18.02.  ASCHERMITTWOCH   Beginn der Fastenzeit - Fast- u. Abstinenztag

19.00  Hl. Amt mit Segnung und Auflegung der Asche: Geschwister Moser f. Eltern Rudolf u. Josefa Moser z. Sterbegedenken / Rosemarie  Mehlstäubl f. Mutter u. Oma z. Stbtg / Veronika u. Florian Hopfenwieser f. Christa Winkler / Therese Mayer mit Fam. f. Ehemann, Vater u. Opa Johann Mayer 

 

So 22.02.  1. Fastensonntag

9.30  Hl. Amt: Fam. Hans u. Uschi Sigl u. Fanny Sigl f. Anneliese Harlander / Irmgard, Fannerl u. Karl mit Fam. f. Eltern Franziska u. Karl Haunreiter z. Sterbetag / Geschwister Fuchs u. Mutter Mariele Fuchs  f. Vater u.        Sohn Hermann Fuchs z. Gebtg / Edeltraud Pinzl f. Sohn Armin

 

Di 24.02.  Hl. Mathias, Apostel

19.00   Hl. Amt: Fam. Gerald Bader f. Firmpate Heini Prinz / Fam. Katharina Schuster f. Onkel Alois Moser / Fam. Zacherl f. Alois Elender / Manuela Hektor mit Fam. f. Karl Traunspurger / Fam. Ursula Eigner, Simbach f. Johann Roiter 

 

Do 26.02.  Donnerstag der 1. Fastenwoche

19.00  Hl. Messe: Friedl Fuchs f. Josef Saum / Fam. Johann Friedl f. Hilde Juli / Kaiser Franz u. Renate f. Ludwig Juli / Seniorentreff  f. Rosa Teimer / Franz Sager u. Elfriede f.  Johann Mayer

  

 

Der nächste Pfarrbrief erscheint Ende Februar

 für den Zeitraum März / April 2015.

 Messintentionen für diese Zeit bitte bis 12. Februar angeben!

. 

Erstkommunion feiern wir mit 14 Kindern am Sonntag, 3. Mai.

 Danke an alle, die sich in der Vorbereitung dieses Festes engagieren.

 

 

 

2015-01-Termine

SENIORENTREFF IM PFARRHEIM

Einladung zum Faschingskränzchen

am "unsinnigen Donnerstag", 12. Februar ab 14.00 Uhr!

 

Zu einem heiteren Nachmittag mit Musik, lustigen Einlagen und Auftritt der Kinderprinzengarde lädt das Senioren-Team der Pfarrei zusammen mit dem Ortscaritasverein alle Senioren und Seniorinnen herzlich ein. Wir freuen uns, wenn viele kommen! 

 

Die Bartholini 's laden ein ………

Der offene Kindertreff im Pfarrheim ist wieder am Freitag, 13. Februar von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr !

Eingeladen sind die Kinder der 1. - 4. Klasse - und neu jetzt auch zur selben Zeit Mädchen und Buben ab der  5. Klasse!

Das Bartholini-Team mit Gemeindereferentin Martina Brummer freut sich auf euer Kommen!

 

Anmeldung im Julbacher Kindergarten St. Michael

für das Kindergartenjahr 2015/16

 

Folgender Termin ist zur Anmeldung vorgesehen:

 

Donnerstag, 29.01.2015

von 8.00 - 14.00 Uhr

 

bzw. bei Bedarf auch schon vorher nach entspr. telefonischer  Terminvereinbarung

In unserer Einrichtung bieten wir Betreuung für Krippen- und Kindergartenkinder an. Ein zusätzliches Angebot stellt die Schulkind-Mittagsbetreuung dar.

Bereits im Vorfeld des Anmeldetags - am Montag, den 26.01.2015 um 19.30 Uhr - sind alle am Julbacher Kindergarten interessierten Eltern zu einer

Informationsveranstaltungbzgl.  

  • Betreuungszeiten,
  • Gebühren,
  • sowie das pädagogische Profil der Einrichtung

herzlich eingeladen!

Selbstverständlich nehmen sich das Kiga-Team, sowie Mitglieder des Beirats am Anmeldetag gerne für Eltern und Kinder Zeit, um einen „hautnahen“ Einblick in die pädagogische Arbeit der Einrichtung zu geben.

 

2015-01-Ereignisse

Herzlichen Glückwunsch zum 25jährigen Dienstjubiläum

 

Noch im Dezember konnte Marianne Kleinschwärzer ihr 25jähriges Dienstjubiläum begehen. Sie ist in unserem Kindergarten seit dessen  Eröffnung, mit Unterbrechungen (Elternzeit) beschäftigt. Nach ihrer Zusatzausbildung zur Krippenpädagogin nun schon im 5. Jahr in der Kinderkrippe bei den ganz Kleinen. Weiterhin alles Gute, viel Freude und Elan wünschten Kirchenpfleger Heinz Schwemmer, Pfarrer Zitzelsberger und Kindergartenleiterin Gerlinde Schwarzmaier.

 

Kirchenchormitglieder wurden geehrt

 

Im Rahmen des Jahres-schlussgottesdienstes wurden drei Kirchen-chormitglieder für ihre langjährige Mitglied-schaft geehrt. Josef Bader u. Hans Sigl wurden für 30 jährige und Edith Bader für ihre 40 jährige Mitgliedschaft im Kirchenchor geehrt. Die Kirchenbesucher zollten mit Applaus ihre Wertschätzung.

 

SEGEN BRINGEN - SEGEN SEIN

Aktion Dreikönigssingen 2015 des Kindermissionswerkes

Ministranten als Sternsinger erfolgreich

2.334,80 €, so lautet das stolze Ergebnis, das die 13 Sternsinger der Pfarrei, allesamt Ministranten/innen, am Dreikönigstag präsentieren konnten. Feierlich zogen sie  in ihren königlichen Gewändern beim Festgottesdienst ein, der vom Kirchenchor gesanglich gestaltet wurde. Pfarrer Zitzelsberger dankte seinen Ministranten und Ministrantinnen, die sich auf die Sternsinger-Tour gemacht hatten und mit dem Segensspruch und dem traditionellen Schriftzug an der Haustür den Segen fürs Jahr 2015 wünschten, für ihr Engagement. Sie hatten sich auch auf den Weg gemacht um für Not leidende Kinder zu sammeln und das Ergebnis kann sich dank der  Spenden-freudigkeit der Pfarrbevölkerung sehen lassen. Vergelt's Gott!

2015-01-Aktuelles

PFARRNACHRICHTEN

 

 

Das Sakrament der Taufe haben empfangen:

 

 Lisa Hartinger

 Anton Leonhard Schmidt

Gottes Segen begleite ihren Lebensweg!

 

Wir beten für unsere Verstorbenen:

 

 Frau Christa Winkler

 verstorben am   4.12.14     67 Jahre

 

Frau Anna Weihrauch

 verstorben am 17.12.14     94 Jahre

 

Herr Alois Moser

 verstorben am 25.12.14     81 Jahre

 

Herr Alois Elender

 verstorben am 28.12.14     82 Jahre

 

Gott,  schenke ihnen Dein Licht und Deinen Frieden!

 Wir sind nur Gast auf Erden und wandern ohne Ruh mit mancherlei Beschwerden der ewigen Heimat zu!

 

Unsere Pfarrgemeinde 2014

*10 Kinder aus unserer Gemeinde wurden im Sakrament der Taufe in unsere Glaubensgemeinschaft aufgenommen.

*Das Fest ihrer Erstkommunion haben 20 Kinder gefeiert.

*Im Firmsakrament hat Abt Rhabanus 17 jungen Christen den hl.  Geist, den Beistand für ein Leben mit Christus zugesagt.

*4 Brautpaare haben sich in unserer Pfarrkirche vor Gott das Jawort gegeben.

*16 Mitchristen sind von Gott heimgerufen worden, 9 allein im November und Dezember. Der Herr schenke ihnen die ewige Ruhe.

*Ihren Austritt aus der katholischen Kirche haben 12 Julbacher (6 Männer und 6 Frauen) am Standesamt erklärt.

*1 Mann hat sich zur Wiederaufnahme entschlossen.

 

  

Danke für Ihre Spenden!

Vielen Dank sagen wir für Ihr Weihnachtsopfer für die Menschen in Lateinamerika. 2.374,65 € konnten wir an das Hilfswerk ADVENIAT weiterleiten.

 Auch die Kinder unserer Grundschule haben ihre Spendenkästchen in der Adventszeit gefüllt, und so 146,25 € für Kinder in Not gesammelt.

 Am Afrikatag, 6. Januar wurden für die afrikanische Mission 155,95 gespendet.

 

 

Danke für Ihr Kirchgeld!

Im Namen der Kirchenverwaltung ein ganz herzliches Vergelt's  Gott allen Gemeindemitgliedern, die so großzügig das Kirchgeld bezahlt haben. Damit unterstützen Sie ganz wesentlich das Leben in unsere Pfarrgemeinde. DANKE

 

 

FIRMUNG 2015

 

Zur Firmung in diesem Jahr haben sich 11 junge Christen  angemeldet:

 

Altmann Lukas                       Bulat Melissa

Deragisch Hannes                 Eller Bernadette

Müller Lukas                          Fürstberger Laura

Striegl Jonas                           Grübl Juliana

Voigtländer Linus                   Haunreiter Julia        

Schreiner Annalena

 

Laut Firmplan der Diözese ist die Firmung in Julbach am Donnerstag, 16. April (Abendfirmung um 18.00 Uhr)! Der Firmspender steht noch nicht fest.

Nach einem ersten Elternabend hat die pfarrliche Firmvobereitung auch bereits begonnen. Den Firmhelfer/innen Pfarrgemeinderat Rainer Brummer und den Müttern Evi Müller, Dagmar Deragisch, Carolin Fürstberger, Melanie Striegl und Angelika Haunreiter und Daniela Altmann sagen wir ganz herzlich Danke, dass sie diese wertvolle Aufgabe übernommen haben.

Herzliche Einladung für unsere Firmlinge zu beten!

Herr Jesus Christus, wir danken Dir für die jungen Menschen,

 die du in deine Kirche rufst.

Du willst, dass sie lebendig Glieder unserer Gemeinde werden.

Dazu hast Du sie schon bei ihrer Taufe gerufen.

Bei der Firmung sollen sie nun bezeugen,

dass sie Deinem Ruf folgen möchten.

Du lädst sie ein. Du willst sie beschenken.

Hilf diesen Jugendlichen, dass sie auf Dein Wort hören

und von Ihrem Glauben Zeugnis geben.

Lass sie lebendige Glieder Deiner Kirche sein

und in Freude Dir und den Menschen dienen.

Erfülle die Herzen aller Menschen mit Deinem Heiligen Geist

und sei uns nahe - heute, alle Tage unseres Lebens und in Ewigkeit.

Amen

 

 

Gedanken zum neuen Jahr und zur bevorstehenden Fastenzeit

 

 

Menschen gehen viele Wege.

Kinder sind auf dem Schulweg.

Erwachsene begeben sich auf den Weg zur Arbeit.

Alle machen sich irgendwann wieder auf den Heimweg.

Manchmal stehen wir im Weg oder stellen uns auch ganz gezielt in den Weg.

Wir stehen am Scheideweg und suchen Wegweiser.

Manchmal müssen wir Umwege gehen, nehmen andere mit auf den Weg und sind dann gemeinsam auf dem Weg.

Manche haben einen steinigen Weg vor sich oder gehen auf verschlungenen Pfaden.

 

Unser Leben - auch ein Weg?

Woher kommt er? Wohin führ er?  Zu welchen Ziel?

Bin ich überhaupt auf dem richtigen Weg?

Oder muss ich ein Stück zurückgehen und einen anderen Weg einschlagen?

Oder ist der Weg das Ziel, wie Konfuzius sagt?

Jesus sagt: " Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben."

Muss ich an der nächsten Wegkreuzung eventuell abbiegen?

 

 

 

Der nächste Pfarrbrief erscheint Ende Februar

 für den Zeitraum März / April 2015.

 Messintentionen für diese Zeit bitte bis 12. Februar angeben!

 

  Kath. Pfarramt St. Bartholomäus

84387 Julbach, Bergwaldstr. 25 

Pfarrbüro Tel.: 08571 / 55 88 – Fax.: 08571 / 920053

e-mail: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Homepage der Pfarrei:

  www.pfarrei-julbach.de 

Gemeinderef. Martina Brummer Tel. 08571 / 92 33 90

 Mesnerin Anna Gstattenbauer Tel. 08571 / 66 61 

Josef Bader, Kirchenchorleiter, Tel. 1510 

Claudia Soller, Leiterin Kinderchor und Flötenmusik, Tel. 7103 

Kindergarten St. Michael Tel. 08571 / 5784 

Bestattungen Forstenpointner Tel. 08677 / 62351 

 

Konto der Pfarrkirchenstiftung Julbach bei der Sparkasse Rottal/Inn 

Nr. 810 33 5976 (BLZ 743 514 30)

 

Aktuelle Seite: Home Pfarrbrief Pfarrbrief 01/2015