2015-04-Leitartikel

Pfarrbrief der Gemeinde

St. Bartholomäus Julbach

 

Nr. 4 - 2015 – 12.05.2015 - 02-07.2015

 

 

Liebe Pfarrgemeinde

Jesus verspricht in dieser österlich-pfingstlichen Geschichte im  Evangelium, in der er als eben Auferstandener gegen jede Vorstellungskraft durch die versperrte Tür kommt, den Heiligen Geist. Das ist eine bewegende Zusage – und eine „gefährliche” Angelegenheit. Denn der Geist Gottes hat von seinen beiden biblischen Namen (hebräisch „Ruach” und griechisch „Pneuma`) her viele Erscheinungsformen und Wirkkräfte: Er ist der Lebensatem, die Lebenskraft, der Beistand, der Beweger, der Tröster, ja sogar in gewisser Weise der Unruhestifter.

Was gibt Jesus da den verängstigten, irritierten, sich an die Hoffnung klammernden Jüngern  mit? Er sagt ihnen zuerst und gleich zweimal den Frieden zu. Zweimal, sonst würden sie es gleich gar nicht begreifen, dass Jesus da höchstpersönlich vor ihnen steht. Es ist aller-dings ein Friedensbringer mit durchbohrten Gliedern. Der ganze Schrecken dieser grausamen Hinrichtung ist und bleibt sichtbar und greifbar. Und trotzdem oder gerade deshalb: Jesus, der verwundete Heiland, macht das, was geschehen ist, nicht ungeschehen. Er sagt nicht: „War ja nur ein böser Traum”, sondern er mutet seinen Freunden  die Wahrheit zu. Und er schenkt in all das hinein seinen Frieden und seinen Geist. Frieden und Geist – die Geschenke Gottes an diesem Pfingstfest in einer bewegten Welt, die nach Frieden und Geist sucht.

Der Klimawandel hat auch in un­seren Breitengraden zu einer Zunahme von heftigen Stürmen geführt. Das gilt für das Wet­ter und für die Kirche. Das braucht uns nicht zu erschre­cken, die Kirche ist sturmer­probt - von Anbeginn an. Auch wenn nicht jeder Tiefaus-läufer ein neues Pfingsten ist, dürfen wir darauf vertrauen: Der Heili­ge Geist stürmt, wo er will.

Am Pfingstfest feiert die Kirche Geburtstag. Eine gute Gelegenheit daran zu denken, dass Kirche mehr ist als Gebäude und Strukturen; Kirche ist zuerst Gemeinschaft – untereinander und mit Gott. Eigentlich ein Grund, jeden Tag zu feiern.  

Ich wünsche der ganzen Pfarrgemeinde einen angenehmen Geburtstag

Euer Pfarrer

2015-04-Gottesdienstordnung

GOTTESDIENSTORDNUNG

 

 

 

Di 12.05.   Kommunionausflug nach Altötting

9.00  Hl. Messe in der Gnadenkapelle

Abendgottesdienst entfällt!

 

Do 14.05.   CHRISTI  HIMMELFAHRT

9.30  Hl. Amt

14.00    Maiandacht in Ecken- Lankersberg(Eichinger-Kapelle)

 

So 17.05.   7. Sonntag der Osterzeit

9.30  Hl. Amt

19.00   Maiandacht

 

Di 19.05.   Dienstag der 7. Osterwoche

19.00  Hl. Messe

 

Do 21.05.   Hl. Hermann Josef

19.00  Hl. Messe

 

Maria Himmelskönigin, dich will der Mai begrüßen.

O segne ihn mit holdem Sinn und uns zu deinen Füßen.

 Maria, dir befehlen wir, was grünt und blüht auf Erden. 

O lass es eine Himmelszier in Gottes Garten werden.

 

So 24.05.   PFINGSTEN - "Veni Sancte Spiritus" - "Komm herab, o Heiliger Geist"

Sammlung für das Hilfswerk  RENOVABIS

9.30  Hl. Amt 

 

Mo 25.05.  PFINGSTMONTAG

9.30   Hl. Amt 

19.00   Maiandacht an der Maria-Wald-Kapelle 

 

So 31. 05.   Dreifaltigkeitssonntag

9.30  Hl. Amt

19.00   letzte feierliche Maiandacht (es singt der Kirchenchor)

 

Di 02.06.   Abendgottesdienst entfällt! 

 

Do  04.06.   HOCHFEST DES LEIBES UND BLUTES CHRISTI - Fronleichnam

9.00   Hl. Amt 

anschließend    Fronleichnamsprozession

  

So 07.06.   10.  Sonntag im Jahreskreis

9.30  Hl. Amt

19.00  Hl. Messe

anschließend  Anbetung bis 20.00 Uhr !

  

Do 11.06.   Hl. Barnabas, Apostel

19.00  Hl. Messe

 

So 14.06.   11. Sonntag im Jahreskreis 

9.30  Hl. Amt

 

So 21.06.   12. Sonntag im Jahreskreis

9.30    Hl. Amt 

 

Messintentionen für Juli und August bitte  bis 15. Juni angeben!

 

Di 23.06.   Wochentag

19.00   Hl. Messe

 

Do 25.06.   Wochentag

19.00  Hl. Messe

 

Sa 27.06.   Radl-Wallfahrt nach Altötting

10.00  Gottesdienst in der Institutskirche der Congregatio Jesu

 

So 28.06.   13.  Sonntag im Jahreskreis

9.30  Hl. Amt                       

 

Di 30.06.   Hl. Otto, Bischof v. Bamberg

19.00  Hl. Messe

 

Do 02.07.   MARIÄ HEIMSUCHUNG

19.00  Hl. Amt                                  

 

Vertrauen wir auf das Wirken Gottes!

 Mit ihm können wir Großes vollbringen.

 Und er lässt uns die Freude erfahren, seine Jünger zu sein.

                                                              Papst Franziskus

 

2015-04-Termine

Termine

 

Die Bartholini's laden wieder ein!

Die Bartholinis und die Bartholini-Gang treffen sich wieder im Pfarrheim am Freitag, 22. Mai und am 19. Juni!

Der Kindertreff ist von 16.30 Uhr bis  18.00 Uhr.  

 

Samstag, 27. Juni   Radlwallfahrt nach Altötting

Treffpunkt und Abfahrt ist um 7.00 Uhr an der Pizzeria.

Nach dem Besuch der hl. Kapelle feiern wir mit Pfr. Zitzelsberger um 10.00 Uhr hl. Messe in der Institutskirche der Congregatio Jesu.

Auf der Rückfahrt ist Einkehr geplant im Gasthof Mayerhofer in Niedergottsau. Die ganze Pfarrgemeinde ist herzlich eingeladen, auch Jugendliche und Männer!

 

SENIORENTREFF im PFARRHEIM

Zum Seniorentreff im Pfarrheim am Do, 21. Mai  laden wir wieder herzlich ein. Verbringen Sie unterhaltsame, gesellige Stunden.

Vor der Sommerpause findet am 18. Juni  der Bus-Ausflug ins Chiemgau statt. Abfahrt ist um 9.30 Uhr!

 

Voranzeige    -   Bitte vormerken!

 

Am Samstag, 13. Juni   Sommerfest im Kindergarten.

(Ausweichtermin bei schlechtem Wetter  ist der 20. Juni.)

  

Am Sonntag, 5. Juli feiert die Pfarrei ihr Pfarrfest.

Hierzu ist die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen. Nach dem Familiengottesdienst wird  auf dem Rathausplatz, rund ums Pfarrheim, ein gemeinsames Mittagessen angeboten und Kaffee  und Kuchen. Um wieder ein reichhaltiges Kuchenbuffet anbieten zu können, bitten wir um Kuchenspenden.Für Musik und Unterhaltung wird gesorgt.

 

 

2015-04-Ereignisse

Firmung 2015

 

Für 11 junge Christen  war der 16. April ein besonderer Tag. Abt Marianus Bieber spendete ihnen  das Sakrament der Firmung.

 

 Die Firmlinge mit Mamas und Omas haben 170 Palmbuschen gebunden  und am Palmsonntag zur Weihe angeboten. Aus dem Erlös spendeten sie 200.--€ den  Ruperti-Werkstätten in Altötting, ein Besuch dort  hatte sie sehr beeindruck und 215.-- € kommen unseren Senioren zugute.

 

 

Fronleichnamsfest  am 4. Juni 2015 

SAKRAMENT DER GEMEINSCHAFT

 

 

In den letzten Wochen und Monaten haben wir von vielen Demon-strationen gehört, die sich gegen andere Menschen gerichtet haben, die ausgrenzen wollten, die Hass entfacht haben. Wenn Christen an Fronleichnam mit dem Leib des Herrn auf die Straße gehen, "demonstrieren" sie FÜR etwas: Für die Liebe - zu allen Menschen. Der Leib des Herrn, zu dem wir alle gehören, kennt kein Schwarz oder Weiß, achtet nicht auf die  Herkunft.

In seiner Predigt zum Fronleichnamsfest sagte Papst Franziskus, dass die Eucharistie das Sakrament der Gemeinschaft ist, welches der Gläubige gemeinsam mit Gott und mit den Mitmenschen feiert. 

Herzliche Einladung zum Fronleichnamsgottesdienst um 9.00 Uhr

und anschließender Prozession!

 Die kirchlichen und weltlichen Vertreter von Pfarrgemeinderat und Gemeinderat mit  Herrn Bürgermeister, die Vereinsmitglieder mit ihren Fahnenabordnungen, besonders auch die Kinder, die Erst-kommunionkinder, sie tragen noch einmal ihre Festalben und die Firmlinge, sie begleiten das Allerheiligste und die gesamte Pfarr-gemeinde sind eingeladen zur Teilnahme an der Prozession, die auch von Bläsern begleitet wird.

In diesem Jahr führt der Prozessionsweg wieder durch die Gartenstr. und Römerstr. zum Altar im Hof der Fam. Irngartinger. Der Zug formiert sich dann über die Hauptstraße zurück zur Kirche, wo wir noch gemeinsam einziehen zum feierlichen Schlusssegen. Allen die dazu beitragen und mitwirken, dass der "Prangertag" ein festlicher Tag wird, schon heute ein herzliches Vergelt's Gott!

 

2015-04-Aktuelles

PFARRNACHRICHTEN

 

  

Das Jawort vor Gott haben sich gegeben:

Bernhard Tonka, Elektrotechniker und

Ramona geb. Geishauser, Industriekauffrau, Rehbergstr.

Herzlichen Glückwunsch für den gemeinsamen Lebensweg!

 

In der Osternacht( 05.04.) wurde getauft:  Hannah Marie Feldmeier

 

Wir beten für unsere Verstorbenen:

Herrn Josef Iretzberger, Gartenstr., zuletzt Seniorenheim Ritzing

verstorben am 28.03.15 im 82. Lebensjahr

Frau Maria Vasicek, Schloßbergstr.

verstorben am 30.03.15 im 92. Lebensjahr

Frau Regina Mai, Dorfstr.

verstorben am 12.04.15 im 86. Lebensjahr

O, Herr lass sie ruhen in deinem Licht und in Frieden!

 

2.147,50 € für die Fastenaktion Misereor 2015

 "Neu denken! Veränderung wagen."

Danke, dass Sie durch ihre Spende dabei mithelfen, Veränderungen voranzutreiben. Danke, dass Sie Misereor und seine Partner darin unterstützen, das Leben der Menschen in Asien, Afrika und Lateinamerika nachhaltig zu verbessern.

 

Fastensuppe:  655€ für das Misereor-Hilfswerk

Gut angenommen wurde das Fastensuppen-Essen, das vom  Pfarr-gemeinderat organisiert worden war. Viele nutzten das Angebot nach dem Gottesdienst und ließen sich im Pfarrsaal die hausgemachten Suppen, wie Gulasch-, Tomaten- oder Gemüsesuppen schmecken und spendeten  335 € für Misereor.

Weitere 320 € legte das Büchereiteam drauf, erzielt durch das  reichhaltige Angebot an selbstgemachten Kuchen und Torten. Danke den freiwilligen Suppenköchinnen vom Pfarrgemeinderat, den Bäckerinnen des Bücherei-Teams, den Firmlingen für ihre Mithilfe  und allen fleißigen Helfern die für den guten Zweck im Einsatz waren. Danke  dass sie auch den Verkauf von fair gehandelten Waren aus dem Weltladen in Altötting durch ihren Einkauf unterstützt haben.

Die Grundschulkinder haben in den Opferkästchen ihr Fastenopfer gesammelt: 101 € kamen so zusammen. Auch ein Beitrag zu dem schönen Gesamtergebnis. MISEREOR dankt Ihnen herzlich!

 

 

 

Der nächste Pfarrbrief erscheint Anfang Mai

für den Zeitraum Juli/August 2015.

 Messintentionen für diese Zeit bitte bis 15. Juni angeben!

 

  Kath. Pfarramt St. Bartholomäus

84387 Julbach, Bergwaldstr. 25 

Pfarrbüro Tel.: 08571 / 55 88 – Fax.: 08571 / 920053

e-mail: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! se  

Homepage der Pfarrei:

  www.pfarrei-julbach.de 

 

Gemeinderef. Martina Brummer Tel. 08571 / 92 33 90

 Mesnerin Anna Gstattenbauer Tel. 08571 / 66 61 

Josef Bader, Kirchenchorleiter, Tel. 1510 

Claudia Soller, Leiterin Kinderchor und Flötenmusik, Tel. 7103 

Kindergarten St. Michael Tel. 08571 / 5784 

Bestattungen Forstenpointner Tel. 08677 / 62351

Konto der Pfarrkirchenstiftung Julbach bei der Sparkasse Rottal/Inn 

Nr. 810 33 5976 (BLZ 743 514 30)

 

Aktuelle Seite: Home Pfarrbrief Pfarrbrief 04/2015