2019-02-Leitartikel

Pfarrbrief St. Bartholomäus Julbach

Pfarrverband Kirchdorf/Seibersdorf und Julbach

Nr. 2/2019 - Fastenzeit

 

FASTENZEIT - 40 Tage dauert die in diesem Monat beginnende Fasten- bzw. Passionszeit. 40 Tage fastete Jesus in der Wüste. 40 Tage ging der Prophet Elia zum Gottesberg Horeb. 40 Jahre wanderte das Volk Israel nach der Befreiung aus der Sklaverei in Ägypten durch die Wüste ins Gelobte Land. Immer wieder die Zahl 40. Und das sind nur ein paar Beispiele. Denn 40 Tage regnete es während der Sintflut, 40 Tage dauerte die Prüfung Ninives unter dem Propheten Jona und 40 Tage zwischen Ostern und Himmelfahrt. Manchmal steht am Beginn der vierzigtägigen oder vierzigjährigen Zeit ein einschneidendes, beglückendes Erlebnis. Die 40 Tage bei Elia beginnen jedoch in einer Krise, mit dem Wunsch des Propheten zu sterben. Nach den 40 Tagen oder 40 Jahren ist auch nicht gleich alles gut. Jesus beginnt sein öffentliches Wirken – eine Zeit auch voller Mühsal und Widerspruch. Und auch der Zug ins Gelobte Land, die sogenannte Landnahme, war für das Volk Israel kein Sonntagsspaziergang.

Immer wieder die 40. Woher kommt diese Zahl? 40 Wochen dauert die Schwangerschaft eines Menschen.   Diese Deutung passt sehr schön zur vierzigtägigen Fasten- oder Passionszeit. 40 Tage bis zur Geburt. Und im 1. Petrusbrief heißt es: „Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten“ (1. Petrus 1,3). 40 Tage Fasten- bzw. Passionszeit, um neu geboren zu werden – darum geht es. Wobei diese Parallele noch etwas anderes bedeutet: Das Kind in der Schwangerschaft wird getragen, wird versorgt, ist geborgen. Es geht also in der Fastenzeit nicht darum, Großartiges zu leisten, Fastenrekorde aufzustellen, sich in Verzicht einzuüben (das kann höchstens Hilfsmittel sein), sondern sich Gott anzuvertrauen, von ihm tragen und versorgen zu lassen. Wie das geht? Indem ich zunächst viel Zeit für ihn habe – im Gebet, im Lesen seines Wortes, im Gottesdienst, Anbetung, Bußgottesdienst Indem ich versuche, mich darin einzuüben, ihm meine Anliegen und Sorgen anzuvertrauen, um leichter zu werden. Ist danach alles gut? Nein, es ist anders, ich bin anders. Wie Jesus nach den Tagen in der Wüste, wie Elia nach der Wanderung zum Horeb.

Ein anderer Mensch, der sein Leben Gott anvertraut.

 

2019-02-Gottesdienstordnung

Gottesdienstordnung

FASTENZEIT – ÖSTERLICHE BUßZEIT

 

Mi 06.03.   ASCHERMITTWOCH  - Fast- u. Abstinenztag

16.00  Kirchdorf  Kapelle des St. Josefs-Heim  -  Segnung und Auflegung der Asche

18.00  Seibersdorf  Hl. Messe mit Orgel  -  Segnung und Auflegung der Asche

19.00  Kirchdorf  Hl. Messe mit Orgel  -  Segnung und Auflegung der Asche

19.00  Julbach  Hl. Messe mit Orgel  -  Segnung und Auflegung der Asche

 

Do 07.03.   

18.00  Kirchdorf  Rosenkranzgebet zum monatl. Gebetstag f. geistl. Berufe

 

Fr 08.03.   

19.00  Kirchdorf  Hl. Messe mit Orgel- Kath. Frauenbund f. verst. Mitglieder

 

1. Fastensonntag

Sa  09.03.

18.00  Seibersdorf  Hl. Messe mit Orgel - Vorabendgottesdienst

So 10.03.

8.30  Kirchdorf  Hl. Messe mit Orgel

9.45  Julbach  Hl. Messe mit Orgel

14.00  Kirchdorf  Kreuzwegandacht

 

Di 12.03.   Dienstag der 1. Fastenwoche

18.00  Julbach  Hl. Messe

 

Mi 13.03.   

8.00  Kirchdorf  Kapelle St. Josefs Heim  Hl. Messe

7.15  Julbach  Schulgottesdienst in der Fastenzeit  -  Wortgottesdienst mit Aschenauflegung

18.00  Seibersdorf  Hl. Messe mit  Kreuzwegandacht

 

Do 14.03.   

18.00  Kirchdorf  Hl. Messe

 

Fr 15.03.   

17.00  Julbach  Kreuzwegandacht

           

2. Fastensonntag

Sa 16.03.   

18.00  Julbach  Vorabendgottesdienst  Hl. Messe mit Orgel  -  Sammlung für die CARITAS

 

So 17.03.

8.30  Seibersdorf  Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunionkinder

10.00  Kirchdorf  Vorstellungsgottesdiensr der Erstkommunionkinder

anschl. Verkauf von Eine-Welt-Waren

14.00  Kirchdorf  Kreuzwegandacht

 

Di 19.03.   Hl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria

18.00  Julbach Hl. Messe mit Orgel  -  BBV-Ortsverband Julbach u. Kirchdorf für verstorbene Mitglieder

anschließend  Anbetung  bis 19.00 Uhr

 

Mi 20.03.

8.00  Kirchdorf  Kapelle des St. Josefs Heim  Hl. Messe

18.00  Seibersdorf  Hl. Messe mit Kreuzwegandacht

 

Do 21.03.

18.00  Kirchdorf  Hl. Messe

 

Wir laden ein zum gemeinsamen Gebet des Kreuzweges

Im Beten des Kreuzweges können wir uns „ hineinbeten“ in den Weg des Herrn, der für uns gelebt, gestorben und auferstanden ist. So kann die Beziehung zu Jesus Christus wachsen.

 

Fr 22.03. 

17.00  Julbach  Kreuzwegandacht

 

Sa 23.03.

17.00  Kirchdorf  Kindergottesdienst - Kinder von 0 – 7 Jahren sind mit ihren Eltern/Großeltern dazu herzlich eingeladen.

                       

3. Fastensonntag

Sa 23.03.

18.00  Kirchdorf  Vorabendgottesdienst - Caritas- Gottesdienst „ZUSAMMENHELFEN“

So 24.03.

8.30  Seibersdorf  Hl. Messe mit Orgel (Kirchdorfer Musikanten)

9.45  Julbach  Hl. Messe mit Orgel

14.00  Kirchdorf  Kreuzwegandacht

 

Di 26.03.   Dienstag der 3. Fastenwoche

18.00  Julbach  Hl. Messe

 

Mi 27.03.

7.15  Julbach Schulgottesdienst in der Fastenzeit

8.00  Kirchdorf  Kapelle des St. Josefs Heim  Hl. Messe

18.00  Seibersdorf  Hl. Messe mit Kreuzwegandacht

 

Do 28.03.

18.00  Kirchdorf  Hl. Messe

 

Fr  29. 03.

17.00  Julbach  Kreuzwegandacht

                       

4. Fastensonntag

Sa 30.03.

18.00  Seibersdorf  Vorabendgottesdienst /Familiengottesdienst

So 31.03.   Beginn der Sommerzeit

8.30  Julbach  Hl. Messe mit Orgel

9.45  Kirchdorf  Hl. Messe mit Orgel

14.00  Kirchdorf  Kreuzwegandacht

 

Di 02.04.

19.00  Julbach  -  „Was uns hält“ - Bußgottesdienst in der Österlichen Bußzeit

anschließend Eucharistische Anbetung bis 20.00 Uhr

 

Eucharistische Anbetung

Einmal im Monat nach dem Abendgottesdienst,

am Dienstag, 2. April

Wir laden Sie herzlich zum Gebet, zur Stille und zum

Verweilen vor dem Allerheiligsten ein.

Gottheit tief verborgen, betend nah ich dir.

Unter diesem Zeichen bist du wahrhaft hier.

Thomas v. Aquin

 

Mi 03.04.

8.00  Kirchdorf  Kapelle des St. Josefs-Heim  Hl. Messe

19.00  Seibersdorf  Bußgottesdienst

 

Do 04.04.

18.30  Kirchdorf  Rosenkranz z. monatl. Gebetstsag f. geistliche Berufungen

19.00  Kirchdorf  Bußgottesdienst in der österlichen Bußzeit

        

Fr 05.04.

17.00  Julbach  Kreuzwegandacht

 

5. Fastensonntag

MISEREORSONNTAG - Sammlung: Unser Fastenopfer für das kirchl. Hilfswerk MISEREOR

Sa 06.04.

19.00  Seibersdorf  Vorabendgottesdienst  Hl. Messe mit Orgel

So 07.04.

9.45  Kirchdorf  Familiengottesdienst  anschl. Fastenessen

14.00  Kirchdorf  Kreuzwegandacht des Kath. Frauenbundes

 10.30  Julbach  Hl. Messe mit Orgel

anschließend  Fastenessen  im Pfarrsaal  und Verkauf von EINE-WELT-WAREN

 

Di 09.04.   Dienstag der 5. Fastenwoche 

19.00  Julbach  Hl. Messe

 

Mi 10.04.

8.00  Kirchdorf  Kapelle St. Josefs-Heim

19.00  Seibersdorf  Kreuzwegandacht  anschl. Hl. Messe

 

Do 11.04.

19.00  Kirchdorf  Hl. Messe

 

Messintentionen für den nächsten Pfarrbrief -

Osterzeit, 12.04. – 31.05.2019 - bitte bis 01.04.2019 angeben

 

 

2019-02-Termine

Termine

 

Seniorentreff im Pfarrheim

Einen unterhaltsamen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen gibt es wieder am Donnerstag, 14. März ab 14.00 Uhr. Heimatforscher Hermann Lindner aus Zeilarn spricht über Brauchtum in Altbayern zwischen Lichtmess und Christi Himmelfahrt“.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

Einladung zum Fastenessen am Sonntag, 7. April 2019

Nach dem Gottesdienst am 5. Fastensonntag, der an diesem Sonntag erst um 10.30 Uhr beginnt, laden wir zum Fastenessen ein. Das Fastenessen ist fester Bestandteil der Fastenzeit und des Misereor-Sonntages in der Pfarrei geworden. Im Pfarrsaal serviert der Pfarrgemeinderat verschiedene Suppen mit Brot und Fastenbier.

Kaffee und Selbstgebackenes bietet des Bücherei-Team an, auch zum Mitnehmen- dafür bitte Kuchenbehälter zum Transport mitbringen.

Der Erlös, freiwillige Spenden, geht an MISEREOR.

 

Verkauf von EINE-WELT-WAREN

Nach dem Gottesdienst gibt es im Pfarrheim, im unteren Gruppenraum, auch wieder fair gehandelte Waren aus dem Weltladen zu kaufen. Helfen Sie mit Ihrem Einkauf Bauern in den ärmsten Ländern der Welt zu einem bescheidenen Einkommen.

Bitte unterstützen Sie unsere Aktionen für Misereor durch Ihr Kommen!

 

Zum monatlichen offenen Kindertreff   „Die Bartholin’is“, (ab der 1. Klasse Grundschule) laden wir wieder ein am Freitag, 15.3.19 und am Freitag, 12.04.19 jeweils ab 16.30 Uhr! Treffpunkt Pfarrheim. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Das Bartholini-Team und Gemeindereferentin Martina Brummer

 

Herzliche Einladung zur PALMROCKNIGHT in Passau

Am Abend des Palmsonntag, heuer am 14. April, findet jedes Jahr in Passau die Palmrocknight statt, ein christliches Rockkonzert mit tollen Bands und vielen Angeboten für junge Leute.

Beginn 18.00 Uhr am Oberhausberg im Haus der Jugend mit einem gemeinsamen Gebetselement believe & pray mit Bischof Stefan.

Anschließend beginnt das Rockkonzert mit drei verschiedenen Bands Ende ca 23.30 Uhr/24 Uhr. Eingeladen sind alle ab 12 Jahren!

Vom kirchlichen Jugendbüro wird kostenlos ein Bus eingesetzt, Info zu Abfahrtszeiten und Haltestellen nach Anmeldung. Die Eintrittskarte im Vorverkauf kostet 10 €. Anmeldeschluss ist Freitag, 5. April – wer mitfahren möchte oder noch Fragen hat, melde sich bei Gemeindereferentin Martina Brummer Tel. 08571/923390  - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – Sie fährt auch als Begleitperson mit nach Passau!

 

Für Brautpaare: Ehevorbereitung  „Wir trauen uns“

Einen Tag zur Einstimmung auf die kirchliche Trauung und christliche Ehe bietet das Referat Ehe u. Familie in Zusammenarbeit mit der Kath. Erwachsenenbildung Rottal-INN - Salzach e.V. an.

So ein Kurs findet auch am Samstag, 13. April 2019 in Julbach, im Pfarrheim von 9 -17 Uhr statt.

Näheres und weitere Termine finden Sie im Fleyer, der in der Kirche am Schriftenstand aufliegt. Anmeldung bei der KEB AÖ: Tel.08671/4144  - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.keb-ris.de/ehevorbereitung-2

 

Israel und Palästina – Erleben Sie die Orte der Bibel

Pfarrer Janos Kovacs lädt zu einer Reise ins Heilige Land ein.

Termin:  Mittwoch, 06.11. – Samstag, 16.11.2019!

Das Reiseprogramm liegt am Schriftenstand der Kirche auf.

Für Fragen steht Ihnen Kurt Eckardt, Seibersdorf Tel. 08571/1368 gerne zur Verfügung.

 

 

 

2019-02-Ereignisse

Abschied vom Pfarrbüro

 

Mit Renteneintritt zum 01.03.2019 endet nach über 35 Jahren auch meine Dienstzeit als Pfarrsekretärin in der Pfarrei Julbach. Die laufenden Verwaltungsaufgaben werden jetzt nach einer Übergangszeit von eineinhalb Jahren ganz im Pfarrverbandsbüro in Kirchdorf/Inn von den Pfarrsekretärinnen Helga Aichberger und Mila Aleric übernommen.

Dennoch bin ich weiterhin für die Pfarrei da. Als Mitarbeiterin im neuen Mesner-Team und in der Friedhofsverwaltung. In Fragen zu unseren kirchlichen Friedhöfen wie Grabstättenvergabe, Verlängerung der Grab-nutzung usw, bin ich Ihre Ansprechpartnerin und telefonisch unter 08571/5588 zu erreichen.

Bei einem Sterbefall melden Sie sich im Pfarrverbandsbüro, dort wird der Beerdigungstermin in Absprache mit dem Bestattungsinstitut  Forstenpointner – ist auf dem Julbacher Friedhof zuständig - festgelegt.

Tauftermine und Trauungen bitte rechtzeitig im Pfarrverbandsbüro anmelden.

 

Wo kann ich eine Messe bestellen?

Messintentionen werden wie bisher schon vor und nach den Gottesdiensten in der Sakristei angenommen und weitergeleitet. Auch besteht weiterhin die Möglichkeit Messintentionen schriftlich und mit 5 € für eine Messe (werktags) oder 10 € für Messe mit Orgel (= Amt) in einem Briefumschlag in den Briefkasten am Pfarrhof, Bergwaldstr. 25, abzugeben. Vorgedruckte Kuverts liegen dazu auch am Schriftenstand der Kirche auf.

Ihre Ludwina Werkstetter

 

Vier neue Ministrantinnen in der Pfarrei

Im Vorabendgottesdienst, den die Minis rege mitgestalteten, wurden 4 Mädchen in die Gemeinschaft der Ministranten/innen aufgenommen. Wir freuen uns über Eva Eiblmeier, Marie Fischer, Leonie Kainz und Sophie Schacherbauer. So dass jetzt aktuell 32 Ministranten/innen, von 9 bis 18 Jahren, ihren wichtigen Dienst am Altar verrichten. Herzlichen Dank auch an die Eltern, die sie bei diesem Dienst unterstützen.

Aufgehört haben Leonie Stegbauer, Carolina Straubinger, Ian Sorger und Sandra Schreiner. Gemeindereferentin Martina Brummer, sie ist für die Ministrantenarbeit im Pfarrverband zuständig, überreichte zur Erinnerung an die Ministrantenzeit Urkunden und eine Jugendbibel.

 

CARITAS – Frühjahrssammlung 2019

Haussammlung: 18. März -24. März 2019

Liebe Pfarrgemeinde, in wenigen Tagen sind die Sammler/innen wieder unterwegs, um die Basis dafür zu schaffen, dass die Caritas als große Gemeinschaft mit einem breiten Angebot an der Seite der Betroffenen stehen kann. Bei der Haussammlung ab 18. März bitten Sie um Spenden. Leider können die wenigen Sammler/innen nicht alle Gebiete aufsuchen, so legen wir da wo keine Sammler mehr kommen dem Pfarrbrief einen Spendenbrief mit Überweisungsformular bei. Wer die Caritas unterstützen möchte kann seine Spende auf das Konto des Orts-Caritasvereins überweisen.

40 Prozent bleiben in der Pfarrei für die direkte Hilfe. Damit können Hilfesuchende schnell und unbürokratisch unterstützt werden.

 

Aus der Jahreshauptversammlung unseres Pfarr-Caritasvereins 

Auf der Tagesordnung standen turnusgemäß Neuwahlen. Da sich aber die Vorstandsmitglieder bereit erklärten weiter zu machen, war die Wahl schnell erledigt. So ist die alte auch die neue Vorstand- schaft mit 1. Vorstand Konrad Mielke, Andreas Müller 2. Vorstand, Kassier Willi Böhr, Schriftführer Heinz Schwemmer und die Beisitzer Hans Sigl, Ludwina Werkstetter, Gerlinde Schwarzmaier und Marianne Kleinschwärzer.

Auch war Willi Harreiter, Pflegedienstleiter der Palliativstation in Pfarrkirchen eingeladen. In einem beeindruckenden Vortrag mit Bildern stellte er die Palliativstation, sie besteht aus 10 Zimmern und die Palliativarbeit in deren „Mittelpunkt der Mensch“ steht, vor.

 

2019-02-Aktuelles

Wissen Sie schon ?

Zum neuen Kirchenjahr, ab 1.Advent 2018, wurde in allen deutschsprachigen Bistümern ein neues Mess-Lektionar eingeführt, für Sonn- und Festtage im Lesejahr III,C, weitere Bände folgen.

Das Lektionar ist das liturgische Buch mit den Texten der Lesungen und Evangelien für den Gottesdienst. Nicht die Auswahl der Bibeltexte ist neu, sondern deren Übersetzung. Im neuen Lektionar werden ungewohnte Formulierungen der revidierten Einheitsübersetzung der Bibel von 2016 aufmerken lassen und dazu einladen das „Wort des lebendigen Gottes“ neu zu hören.

 

Wofür wir DANKE sagen……….

Weiter im Amt:

Heinz Schwemmer bleibt Kirchenpfleger

In der konstituierenden Sitzung der Kirchen-verwaltung wurde Heinz Schwemmer wieder zum Kirchenpfleger gewählt. Es ist bereits seine vierte Amtsperiode. Unterstützt wird er von Sonja Schachtner, die wie bisher die Protokollführung in den Sitzungen übernimmt, von Markus Schusterbauer und Josef Müller. Pfarrer Janos Kovacs als Vorstand des Gremiums dankte den wiedergewählten Mitgliedern der Kirchenverwaltung für Ihr Engagement zum Wohle der Pfarrei.

Künftig soll auch ein zentraler Verwalter dem Pfarrer, Pfarrbüro und Kirchenpfleger Aufgaben abnehmen. Das Verwaltungszentrum, das die Diözese in Simbach am Inn einrichtet, soll zur Entlastung der Pfarreien da sein.

 

Irma Straßer hat über 45 Jahre zuverlässig im Julbacher Kirchenchor mitgewirkt, mit ihrer Sopranstimme den Chor bereichert. Chorleiter Josef Bader dankte Irma Straßer im Namen der Pfarrei und bedauert ihr Ausscheiden aus der Chorgemeinschaft im vergangenen Jahr.

 

Aus der Pfarr-  und Gemeindebücherei

Ihre Jahresbilanz für das vergangene Jahr hat die Pfarr- und Gemeindebücherei jetzt vorgelegt. Wie es in der von Büchereileiterin Ingrid Köppl erstellten Übersicht heißt, hat die Bücherei aktuell 5686 Medien in ihrem Bestand. 305 aktive Benutzer haben bei mehr als 2100 Besuchen in der Bücherei 6408 Medien ausgeliehen.

Über 28 Neuanmeldungen, viele junge Familien, freut sich Ingrid Köppl. Die Leseförderung der Kinder liegt ihr und den ehrenamtlich tätigen 10 Mitarbeiterinnen besonders am Herzen. Wie jedes Jahr wurden die 1. Klasse der Grundschule zum Kennenlernen in die Bücherei eingeladen.

Martina Birner, Hildegard Holzner und Ingrid Köppl vom Bücherei-Team stellten die Bücherei vor, erklärten die Ausleihe per Barcode, gaben Buchtipps und Hinweise zum sorgfältigen Umgang mit den ausgeliehenen Büchern. Die gebastelten „Bücher-Würmchen“ durften sie mit nach Hause nehmen. Mit dem lustigen Lied von „Babsi ist ein Bücherwurm“ ist den Kindern eine liebenswerte Überraschung gelungen.

 

Eine Buch-Verkaufsausstellung mit sorgfältig ausgewählten Büchern für Kinder zu Ostern und Erstkommunion gibt es vom 04. - 09.04.2019

Die Ausstellung ist auch noch am 9. April besonders für die Erstkommunionfamilien aufgebaut, die Kinder feiern an diesem Tag nach der Erstbeichte ein Versöhnungsfest und es ist Albenausgabe.

 

MISEREOR   Fastenaktion 2019 - MACH WAS DRAUS: SEI ZUKUNFT

Junge Menschen wünschen sich eine Welt voller Möglichkeiten. Sie haben Ideen, Hoffnungen und Pläne und sind offen für die Zukunft. Im mittelamerikanischen El Salvador ist es nicht leicht, an eine gute Zukunft zu glauben. Es herrscht Armut und Gewalt. Junge Menschen finden keine Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Trotzdem fassen viele in den von Misereor geförderten Projekten Vertrauen in die Zukunft.

„Mach was draus: Sei Zukunft!“ Dieses Leitwort zur Fastenzeit gilt uns allen. Gestalten auch Sie Zukunft – durch Ihr Gebet, Ihre Aktion in der Gemeinde, durch Ihre Gabe bei der Misereor-Sammlung.

Aus dem Aufruf der deutschen Bischöfe

 

Messintentionen für den nächsten Pfarrbrief -

Osterzeit, 12.04. – 31.05.2019 - bitte bis 01.04.2019 angeben

 

  

WICHTIGE TELEFONNUMMERN, ADRESSEN u. BÜROZEITEN

 

Pfarrverbandsbüro

Hauptstr. 1

84375 Kirchdorf a. Inn

Tel. 08571 – 2332

Fax: 08571 – 971945

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Freitag geschlossen

Pfarrsekretärin Helga Aichberger

Gemeindereferentin Martina Brummer, Tel.: 923390

Sie erreichen Pfarrer Janos Kovacs in dringenden Fällen auch auf seinem Handy unter  0172 /7031032

 

Kath. Pfarramt St. Bartholomäus

Bergwaldstr. 25

84387 Julbach

Tel.08571 – 5588

Fax:08571 – 920053

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage der Pfarrei: www.pfarrei-julbach.de

 

Bürozeit:

Montag von 8.00 bis 10.00 Uhr

Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr

Pfarrsekretärin Ludwina Werkstetter

 

Pfarrer i. R. Msgr. Ludwig Zitzelsberger, Tel. 5588

Mesnerin Anna Gstattenbauer  Tel.: 6661

Kindergarten St. Michael Julbach Tel.: 5784

Bestattungen Forstenpointner  Tel..08677 /62351

 

 

PFARR- und GEMEINDEBÜCHEREI

Öffnungszeiten:

Montag        17.00 - 19.00 Uhr

Donnerstag  16.00 - 8.00 Uhr  

Sonntag       10.00 - 11.00 Uhr   

 

 

 

 

Aktuelle Seite: Home Pfarrbrief Pfarrbrief 02/2019