2019-07-Leitartikel

Pfarrbrief St. Bartholomäus Julbach

Pfarrverband Kirchdorf/Seibersdorf und Julbach

Nr. 7/2019 - 19.10. – 28.11.2019   

 

 

Foto Simböck

 

 

Kirchgeld für 2019

 

Liebe Pfarrangehörige!

Wie viele andere haben wahrscheinlich auch Sie im vergangenen Jahr mit Ihrem Kirchgeld das Leben unserer Pfarrei unterstützt. Herzlichen Dank dafür!

 

Bundesweit beträgt die Kirchensteuer 9% der Lohn- und Einkommensteuer. In Bayern sind es dagegen nur 8%. Ein Prozent wird nicht vom Staat eingezogen, sondern darf unmittelbar vom Steuerpflichtigen an die örtliche Pfarrgemeinde gezahlt werden. Das ist uns wichtig, damit die Pfarrgemeinde eine lebendige, offene und einladende Gemeinde bleiben kann. Den ganz ohne Geld geht es eben nicht.

Jeder Euro kommt auf diese Weise nur unserer Pfarrgemeinde in Julbach zu Gute!

Kirchgeldpflichtig sind alle Volljährigen mit eigenen Einkünften. Die Höhe des Kirchengeldes bleibt Ihnen überlassen. Das Kirchgeld ist in voller Höhe steuerlich absetzbar.

 

Mit dem Kirchengeld werden unter anderem auch laufende Betriebskosten geleistet, damit die einzelnen unserer Einrichtungen (Pfarrbüro, Pfarrheim, Pfarrkirche usw.) funktionstüchtig sind. Auch verschiedene andere Aufgaben wie Unterhalt von Gebäuden und Anlagen, die Förderung von Kinder-, Jugend- und Seniorenarbeit sind zu finanzieren. Aber auch die Kosten für den Druck des Pfarrbriefes werden mit dem Kirchgeld abgedeckt.  

 

Das Kirchgeld ist ein wesentlicher Bestandteil im Jahreshaushalt.

Für Ihre Unterstützung sagen wir Ihnen schon heute

 ein herzliches „Vergelt`s Gott“.

 

Jànos Kovàcs                           Heinz Schwemmer

Pfarrer                                          Kirchenpfleger

 

 

Verwenden Sie bitte den beiliegenden Überweisungsträger.

Wenn Sie den Zahlschein nicht mehr greifbar haben:

Konto der Pfarrkirchenstiftung Julbach bei der Sparkasse Julbach:

IBAN:  DE31 7435 1430 0810 3359 76

 

Aktuelle Seite: Home Pfarrbrief Pfarrbrief 07/2019 2019-07-Leitartikel